EN DE

Save The Date der Woche: Fachsymposium Innovation und Digitalisierung

Im September bin ich mal wieder in Leipzig. Seit einigen Jahren moderiere ich das Fachsymposium »Innovation durch Digitalisierung« im Gesundheitswesen. In diesem Jahr dürfen wir immer noch feststellen, dass die Digitalisierung des Gesundheitsgeschehens kein Selbstläufer ist. Immer mehr Start-ups und im Versorgungsalltag eintreffende Künstliche Intelligenz erhöhen noch nicht den Grad der Digitalisierung im Gesundheitsgeschehen, sondern den Veränderungsdruck, den immer mehr Akteure verspüren.

Besonders freue ich mich auf die Keynote von Moritz Behm. Im Winter kommt ein Buch heraus, das er gemeinsam mit Christian Stummeyer und Andrea Raab herausgibt. Es heißt Plattformökonomie im Gesundheitswesen und ich durfte selbst einen Beitrag dazulegen. Deshalb heißt sein Titel am 20.09.2022 in Leipzig auch: Transformation im Gesundheitswesen – warum tun wir uns so schwer?

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, sich einfach mal wieder persönlich zu sehen und zu sprechen. Anmeldungen sind hier möglich oder Sie melden sich persönlich bei Diahann Wosnitza von den Gesundheitsforen über die Seite des Veranstalters.

Gern stelle ich Ihnen hier im Ticker in den nächsten Tagen noch weitere Teilnehmer vor. Google Deutschland und Bayer Vital werden vor Ort sein. Genauso wie die Start-ups ama mind, Deep Care, Famedly, Lindera und vimum. Wir sehen uns vor Ort.

veröffentlicht von

Frank Stratmann arbeitet als Mentor und Wissensarbeiter mit Akteuren des Gesundheitswesens. Nutzen Sie das ZEITGESCHENK als unverbindliche Kontaktaufnahme.

MARKETING im Gesundheitswesen ist erschienen bei Springer Gabler.

Abonniere
GESUNDHEIT passiert!
als Linkedin Pulse.

Gern nehme ich mir Zeit. Vielleicht gibt es ja etwas, das Du teilen möchtest. Das kann eine Erfahrung sein, ein Erlebnis, eine Anekdote oder auch ein Erfolgserlebnis. Vielleicht fehlt aber auch nur der richtige Impuls, eine Inspiration oder Idee.

GESUNDHEIT passiert!
betablogr

Selbsterkenntnis verleiht Kraft und bietet Klarheit für eine bessere Wissensarbeit

Der reale Umgang mit Informationen ist durch die Tatsache belastet, dass Sie ein Selbstbild haben, das andere gemalt haben. Sich selbst zu erkennen und gegenüber sich selbst klarzustellen, wie man mit Informationen umgeht, um daraus Wissen zu arrangieren, ist ihre ganz persönliche Angelegenheit.

GESUNDHEIT passiert!
betablogr

Pflege und Rente mit 70

Auch die Pflege müsste bis 70 arbeiten, heißt es. Verdi ist dagegen. Ein Irrtum ist offenkundig. Wir denken falsch beim Umdenken.