EN DE

Internetmedizin Update für Mai 2020

Der Bundesverband Internetmedizin verschickt regelmäßig einen Newsletter an seine Mitglieder. Themen, die wir als erwähnenswert halten, geben wir gern an die Leser der Kompendiums SMARTR.care weiter.

Der Bundesverband Internetmedizin verschickt regelmäßig einen Newsletter an seine Mitglieder. Themen, die wir als erwähnenswert halten, geben wir gern an die Leser der Kompendiums SMARTR.care weiter.

Digitale Gesundheitsanwendungen

Nachdem das DVG verabschiedet wurde, gilt es jetzt die Rahmenvereinbarungen zwischen Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen und dem Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (SV-GKV) zu schließen.

Die offiziellen Verhandlungen mit dem GKV-SV starten im Juni und die genauen Wege der Verordnung und Abrechnung werden gebahnt. Die Rahmenvereinbarung ist dabei nicht das einzige Thema, das derzeit in diversen Runden besprochen wird. Auch der Weg einer Digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) in die Verordnung und zum Patienten/zur Patientin wird zur Zeit zwischen Kassen und Verbänden besprochen.

Da hier das Gesetz keinen detaillierten Weg vorgegeben hat, gilt es eine pragmatische Lösung zu finden, die rasch funktioniert. 
Wer sich zu diesen Punkten austauschen, eigene Interessen und Know-how einbringen möchte, ist herzlich eingeladen.

Hintergründe dazu im Blog des Bundesverband Internetmedizin e.V.

Statement von Sebastian Vorberg im +3 Magazin

Auf einen Schlag erscheint in der Corona-Krise alles klar und leicht: Wir brauchen umfassende Fernbehandlung in der Medizin, und zwar sofort. Wir brauchen qualitative digitale Aufklärung und Diagnoseunterstützung für alle medizinischen Fragen. Wir müssen so viel Medizin wie möglich zu den Patienten nach Hause bringen. Und der Patient muss in die medizinische Verantwortung für sich und andere genommen werden.

Kurz gesagt: Wir brauchen die umfassende Digitalisierung in der Medizin und die weitgehendste digitale und praxisunabhängige Patientenkommunikation. Sofort. Das Tabu Datenschutz oder eine taktische „Ja, aber“-Diskussion der unmotivierten Marktteilnehmer haben derartige Entwicklungen in Deutschland bisher stark eingebremst. Doch die Corona-Krise schlägt nun allseits und auf einen Schlag alle Bedenken gegen die digitalen Entwicklungen der Medizin in den Wind und zeigt, welche Argumente im Rahmen von medizinischer Betroffenheit zählen und welche nicht. Genau dieser Paradigmenwechsel hat gefehlt, um die Innovation der digitalen

Medizin nun endlich auf den verdienten Nährboden einer offenen, tabufreien Diskussion zu stellen. Schon jetzt lässt sich erkennen, dass die neu gewonnenen Perspektiven nach der Corona-Krise nicht wieder einfach so verschwinden werden. Eine überfällige Öffnung der Diskussionen hin zur digitalen Medizin und zur Fernbehandlung wird bleiben. Darauf sollten sich alle Beteiligten am Gesundheitsmarkt einstellen.

Sebastian Vorberg im +3 Magazin von Süddeutsche Zeitung

Lust, darüber zu sprechen?

Vielleicht vertrittst Du eine ganz andere Meinung oder hast einen Irrtum entdeckt, den Du mir dringen mitteilen möchtest. Dann sprich mich gern zu diesem und jedem anderen Thema an. Ich freue mich auf unseren Kontakt.

ZEITGESCHENK buchen

Kennst Du schon mein ZEITGESCHENK. Das kannst Du Dir einfach aus meinem Kalender greifen und wir treffen uns dann in einem Videocall oder gern auch einfach in einem guten, alten Telefonat.

Schreib mir über Messenger

Sprich mich gern an. Ich bin erreichbar über Signal Messenger. unter meiner mobilen Rufnummer (0160) 94736640. Speichere gern meine Rufnummer in Deinem Smartphone. Falls Du Signal noch nicht kennst, lade es.

Messenger Gruppe

Die Gruppe ist im Juli 2022 auf Signal neu gestartet. Dort erfährst Du, wenn neue Beiträge eintreffen und wir teilen ein wenig Flurfunk. Die Gruppe wird von Frank Stratmann persönlich moderiert.​

FRANK STRATMANN BIETET

Intellektuelle Partnerschaft

Gesundheitsakteure, Ärzteschaft, Arztpraxen, Gesundheitseinrichtungen, Führungskreise, Geschäftsführungen, Direktionen, Leitungen, Denkfabriken, Kostenträger, Rehakliniken, Thinktanks, Verbänden, Kammern, Vereinigungen, Krankenkassen, alle am professionellen Gesundheitsgeschehen Beteiligte.

Kommunikation und Marketing im Gesundheitswesen

Was für absatzorientierte Märkte die Kaufentscheidung ist im ersten Gesundheitsmarkt die Bevorzugung einer Gesundheitseinrichtung. Ich biete strategisches Marketing entlang gelingender Gesundheitsbeziehungen.

Orientierung im Zukunftsmarkt Gesundheit

Ich biete aktive Begleitung im Prozess der Transformation auf persönlicher Ebene oder für Teams. Gemeinsam arbeiten wir methodenreflektiert und gezielt an Herausforderungen für smarte Versorgungsszenarien. 

Diskurs in sich verändernden Gesundheitsmärkten

Sie teilen mit mir die Freude am Diskurs in sich verändernden Gesundheitsmärkten? Buchen Sie mich für Ihre Veranstaltung oder beauftragen Sie mich für individuell konzipierte Workshops oder Seminare für Ihre Zielgruppe oder Ihr Team.

Mit Gesundheitseinrichtungen entwickle ich gemeinsam Konzepte für ein werteorientiertes Gesundheitsmarketing in sozialer Verantwortung. Wenn Dich das Thema reizt oder Du aktiv nach Hilfestellung suchst, buche gern ein Zeitgeschenk.
Praxismarketing ist keine Werbung, sondern ein Projekt, Bevorzugung arrangieren. Ihre Praxis wird von Patientinnen und Patienten konsultiert, die zu Ihnen passen oder ihrem sich verändernden Leistungsangebot entsprechen. Nutzen Sie gern mein Zeitgeschenk als erste Sondierung der Möglichkeiten.

Zuweisende Ärztinnen und Ärzte eines Krankenhauses sind als Gemeinschaft ein unentdecktes kuratiertes Netzwerk, das sich kommunikativ eingebunden wissen will. Nicht nur im direkten Gespräch. Marketing und Kommunikation sind Teil der Leistungserbringung.

Erfahren Sie mehr über Einweiserbeziehungsmanagement mit Ihrem Zeitgeschenk.

Ich kooperiere mit Edenspiekermann, einer unabhängigen und global tätigen Designberatung. Gemeinsam erschließen wir neue Geschäftsfelder durch Design und Technik. In meiner Rolle als Director Health & Hospital bin ich die Schnittstelle für eine erste Kontaktaufnahme. Nutzen Sie gern mein Zeitgeschenk.

Die kommunikative Förderung von Gesundheitskompetenz ist mir ein Anliegen und zentraler Baustein beim Aufbau gelingender Gesundheitsbeziehungen.  So wird Marketing zum Bestandteil der Leistungserbringung. Wenn Sie mehr erfahren möchten, nutzen Sie mein Zeitgeschenk.

Jede Gesundheitseinrichtung darf die eigene Community aus Stakeholdern entdecken und aktiv mit ihr arbeiten. Dabei geht es vor allem darum, den aktiven Dialog zu ermöglichen. Mehr dazu gern in einem persönlichen Gespräch.
Die Offensive zur Umsetzung hinreichender Ideen für smarte Versorgungsszenarien und Praxisführung macht einen Unterschied. Wir organisieren Fokusgruppen und arbeiten gemeinsam an Forschungsfragen. Mehr dazu unter Smartr.care Labs.
Mentoring ist die branchenorientierte Begleitung und eine intensive Erfahrung, die sich entlang sorgfältig formulierter Herausforderungen entfaltet. Neugierig geworden? Nutzen Sie mein Zeitgeschenk.
Wissensarbeit ist eine Schlüsselaktivität, die in digitalen Zeiten Ihr Wesen verändert. Ich unterstütze Dich methodenreflektiert dabei, Dein System im Umgang mit zu vielen Informationen zu optimieren. Nutze gern mein Zeitgeschenk.
Neben den oben erwähnten Fokusgruppen veranstalte ich zu ausgesuchten Komplexen Seminare, die auch Inhouse gebucht werden können. Gern auch als individueller Auftrag als Inhouse-Workshop mit Ihrem Team. Anfragen gern über mein Zeitgeschenk.
Ich bin überzeugt, Szenarien gelingender Gesundheit benötigen eine neue Gesundheitskultur. Prämisse bleibt die konsequente Orientierung an den Bedürfnissen der Menschen. Reden wir doch mal, greifen Sie sich Ihr Zeitgeschenk.

Buchen Sie mich als Redner und Keynote-Speaker für Ihre Veranstaltung zu frei wählbaren Themen aus meinem Epizentrum. Oder orientieren Sie sich entlang der hier angebotenen Überschriften inklusive kurzer Erläuterungen.

Ich bin bundesweit als Redner, Moderator von Tagungen, Symposien und Workshops für das allgemeine und spezielle Gesundheitsgeschehens gefragt. Ihre Anfrage nehme ich gern über ein ZEITGESCHENK entgegen.

Außer offenen Seminaren  biete ich zu ausgesuchten Komplexen Workshops, die Inhouse gebucht werden können. Gern auch als individueller Auftrag als Design Thinking Werkstatt mit Ihrem Team. Anfragen gern über mein ZEITGESCHENK.

Ich diskutiere mit meiner Community regelmäßig wichtige Themen in sozialen Netzwerken. Diese Gesprächskreise finden derzeit auf Linkedin statt. Folgen Sie mir oder abonnieren Sie den Linkedin Newsletter, um keinen Termin zu verpassen.
Vielleicht überkommt Dich ein Anfall der Nachdenklichkeit und Du suchst jemanden, der sich in dieser hektischen Branche dazu austauschen möchte. Oder Du fühlst Dich nicht richtig verstanden. Melde Dich einfach und greif Dir Dein Zeitgeschenk.
Ich schreibe Artikel und Kurznachrichten im eigenen Blog, mische mich ein in sozialen Netzwerken und beobachte akribisch den Markt für Meinungen und Positionen rund um das Gesundheitsgeschehen. Deshalb heißt mein Linkedin Newsletter GESUNDHEIT passiert! Hier kannst Du den Linkedin Newsletter abonnieren.

GESUNDHEIT passiert!

Was andere sagen